Archiv der Kategorie 'remix'

cut


Kaplan, was ist das? – No, der Pfarrer halt. – Kenn ich nicht. Haben wir nicht. Und dann: Strafe Gottes. So ein Unsinn. Es war Der Verrückte Wissenschaftler, das weiß doch jeder. und Fahren wir nach Freezone? – Noch nicht. und Der Zerstörungsprozess hat solche Ausmaße angenommen, dass es keine andere Alternative gibt. und Alle Musik schafft eine Situation, die Produzenten und Rezipienten durch Beteiligung an den akustischen Prozessen vereint- unabhängig vom Ergebnis. und Ich kenn ihn, und Macht ist‘n krasser Typ, voll fett.. also nicht so fett, aber… cool, oder. Kennst sich super mit Bakunin aus und so. und Die eigene performative Schleife sozusagen zu queeren. und Rosa war niemals „laut“, Genossin. Sie war laut durch ihre „Stille“, durch die Schlagkraft ihrer Argumente in den Konferenzen der Redaktion und überall, in ihrer Ruhe, ihrer Überlegenheit war sie laut. Sie schrie niemals. und Was der Mensch an sich sein soll, ist immer nur, was er war: er wird an den Felsen seiner Vergangenheit festgeschmiedet. und It attacks clocks that contain and yet do not contain the creative rhythms of doing, and shoots at them to show that the only revolution is revolution here and now, that the idea of a future revolution is non-sense. und Im Writing wirbt das Tag Amok also nicht für denjenigen, der das Tag setzt, sondern allein für das Tag Amok selbst. und Die „Reifung“ wartet nicht auf „objektive“ Reifebedingungen, sie akkumuliert Niederlagen.

zusammengeschnitten aus:

club transmediale – Gendertronics
John Holloway, Fernando Matamoros, Sergie Tischler – Negativity & Revolution. Adorno and Political Activism
Slavoj Žižek – Auf verlorenem Posten
Myra Çakan – When the music’s over
Matias Faldbakken – Macht und Rebel
Carl Amery – Der Untergang der Stadt Passau
Theodor W. Adorno – Negative Dialektik
Markus Mai, Thomas Wiczak – Das Gedächtnis der Stadt schreiben
Laura Castellanos, Subcommandante Marcos – Kassensturz
Eckhard Siepmann – Montage: John Heartfield
testcard #18 – Regress